Johanna-Ruß-Schule · Numbachstraße 3 · 57072 Siegen · 0271-23313 · www.förderschule-siegen.de

Aktuelles
Aktuelles
Terminkalender
Stellenangebote
Wochenpost
Speiseplan
Archiv
Kontakt / Info

Schulprofil:
Schule
Pädagogik
Therapien
Sozialgestalt
Mitarbeit
Sonstiges

Suche:

vorherige Wochenpost Wochenpost-Hauptseite nächste Wochenpost

(:template each :)

Wochenpost 15
Freitag, 22. Mai 2020
Johanna-Ruß-Schule, Siegen
0271-23313 • www.foerderschule-siegen.de

Schulbetrieb

Liebe Eltern! Ab Montag dürfen ja nun endlich wieder alle zur Schule – wenn auch leider die meisten nur jeden 4. Tag und nur bis mittags. Das Ministerium geht davon aus, dass dies bis zu den Sommerferien so bleibt. Wie gesagt: gern würden wir mehr anbieten, aber wir sind natürlich an die Vorschriften gebunden und müssen sehen, wie wir alles geregelt bekommen. – Bisher haben wir den Eindruck, dass die meisten mit der Situation zurecht kommen. Die Kinder freuen sich, wenn sie Präsenztag haben, und wenn die Klassen wenigstens alle 4 Schultage zusammenkommen, haben zumindest die etwas Größeren einen Bezug zu den Hausaufgaben und verlieren nicht die Verbindung zur Klasse. Einige Kinder haben ja außerdem „Glück“ und „dürfen“ in die „Notbetreuung“.

Aber das ist kein guter Zustand für länger! Wir hoffen dringend, dass nach den Sommerferien der normale Rhythmus gelebt werden kann. Was können wir tun? Alles den Experten überlassen? Dass das Schulministerium etwas überfordert ist, springt ins Auge, und gerade unsere Kinder fallen da leicht hinten runter. Wenn Sie überall hören, man müsse jetzt eben die „Digitalisierung vorantreiben“, so geht das an einem großen Teil unserer Kinder vorbei, das zeigen diese Wochen. Oder verbessert sich etwas für Ihr Kind, wenn es demnächst noch ein Tablet auf Staatskosten auf dem Schoß hat? Wir glauben nicht und möchten die Kinder lieber in der Schule sehen. Siehe dazu auch die Ärzte-Stellungnahme auf unserer Website.

„Die Corona-Welle reiten“

So nennt das Bündnis für humane Bildung das gegenwärtige Pushen des Digitalisierungs-Hypes. Dagegen wenigstens können wir unsere Stimme erheben, indem wir den Offenen Brief zur Notwendigkeit analoger Schulen unterschreiben: „Die Corona-Krise bringt es an den Tag: Nicht digitaler, sondern analoger Unterricht ist das Grundmodell von Schule.“

Honig

Unsere Bienen halten sich nicht an die Abstands- und Hygieneregeln, und es scheint ihnen nicht zu schaden. Für 6 Euro das Glas gibt es wieder goldenen Honig direkt aus unserer Imkerei! Einfach dem Kind das Geld und eine Nachricht mitgeben.


mit Rahmen / zurück zum Seitenanfang (shift-alt-4) ohne Rahmen – zum Drucken