Johanna-Ruß-Schule · Numbachstraße 3 · 57072 Siegen · 0271-23313 · www.förderschule-siegen.de

Aktuelles
Terminkalender
Stellenangebote
Wochenpost
Speiseplan
Archiv
Kontakt / Info

Schulprofil:
Schule
Waldorfpädagogik
Therapien
Sozialgestalt
Mitarbeit
Sonstiges

Suche  🔍

vorherige Wochenpost Wochenpost-Hauptseite nächste Wochenpost

(:template each :)

Wochenpost 11
Freitag, 3. April 2020
Johanna-Ruß-Schule, Siegen
0271-23313 • www.foerderschule-siegen.de

Liebe Eltern und Freunde,

wenigstens heute „zu Beginn der Osterferien“ mal ein Lebenszeichen von uns in diesen verrückten Zeiten…

  • Heute wäre eigentlich „Monatsfeier“ gewesen und wir hätten uns fröhlich in die Ferien verabschiedet. Stattdessen hoffen alle, dass am 20. April endlich die Schule wieder losgeht. Ob dies so sein wird, will das Ministerium am Mittwoch 15. April entscheiden.
  • Letzten Samstag wäre eigentlich Elternseminar gewesen. Wann wir das nachholen, wissen wir noch nicht, da man ja kaum etwas planen kann zur Zeit.
  • Leider sind von oben alle Klassenfahrten bis Ende des Schuljahres verboten worden. Auch wir als Schule in freier Trägerschaft können uns darüber nicht hinwegsetzen – egal, was wir davon halten.
  • Die 8. und die 12. Klasse üben ihre Theaterstücke. Aber wann sie die auf die Bühne bringen können, bleibt auch abzuwarten.

Und so weiter… Ansonsten hoffen wir, dass die Kinder und Jugendlichen – und Sie als betreuende Erwachsene – die Zwangspause halbwegs ohne Verbitterung überstehen. Die größeren SchülerInnen werden ja vielleicht ein bisschen online mit Lernaufgaben versorgt, aber für die Kleineren ist das ja nichts; unsere ganze Pädagogik baut natürlich auf das „Hier und Jetzt“ und die reale Begegnung. Das schöne Wetter hilft vielleicht dabei, in Haus, Garten und Dorf Dinge zu erledigen und zu erleben die man schon lange nicht mehr angegangen ist… Verzeihen Sie diesen Sermon – und zum Schluss noch zwei Links zu Corona (auf meine Verantwortung):

  • Artikel des Biologen Prof. Dr. Christoph Hueck (der letztes Jahr den Vortrag an der Rudolf Steiner Schule gehalten hat) zu „Die Corona-Hysterie als Symptom des materialistischen Intellektualismus“, mit einem abschließenden Zitat zur „öffentlichen Gesundheitspflege“, wie Steiner sie für die Zukunft erwartet.
  • Artikel von Thomas Brunner „Zauberlehrlings-Politik“.

Herzlichen Gruß und schöne Osterzeit!

Martin Cuno


mit Rahmen / zurück zum Seitenanfang (shift-alt-4) ohne Rahmen – zum Drucken