Johanna-Ruß-Schule · Numbachstraße 3 · 57072 Siegen · 0271-23313 · www.förderschule-siegen.de

Aktuelles
Aktuelles
Terminkalender
Stellenangebote
Wochenpost
Archiv
Kontakt / Info

Schulprofil:
Schule
Pädagogik
Therapien
Sozialgestalt
Mitarbeit
Sonstiges

Suche

vorherige Wochenpost Wochenpost-Hauptseite nächste Wochenpost

Wochenpost 29
Freitag, 26. Oktober 2012
Johanna-Ruß-Schule, Siegen
0271-23313 • www.foerderschule-siegen.de

Der Martinsmarkt …

… naht (Samstag, 10. November). Bitte denken Sie an die Abgabe der Antwortzettel: es fehlen noch Torten, Kuchen, Salate und Tombolagewinne. Zum Schmücken des Schulhauses brauchen wir noch Kirschlorbeer und Efeu! Auch für den Parkplatzdienst müssen sich dringend noch einige Helfer melden!

Wir haben noch Platz für Kinder

Liebe Eltern, die Kinderzahl an unserer Schule hat sich erfreulich entwickelt– und doch haben wir besonders in den unteren Klassen noch viel Platz. Schade, dass viele Kinder, die gut in unsere Gemeinschaft passen würden, erst im 4. oder 5. Schuljahr als Quereinsteiger zu uns kommen! Oft sind dann schon leidvolle Erfahrungen gemacht worden.

Vielleicht ist gerade der Martinsmarkt eine Gelegenheit für Eltern, die Hemmschwelle zu überwinden und sich ganz zwanglos einen ersten Eindruck von unserer Schule zu verschaffen. Wenn Sie solche Eltern kennen, ermuntern Sie sie doch bitte zu einem Besuch bei uns!

Ernährung im Alter

Die Landwirtschaftliche Gemeinschaft Siegerland lädt ein zu einem Vortrag von Frau Dr. Petra Kühne, Arbeitskreis Ernährungsforschung, Bad Vilbel. Mittwoch, 31. Oktober 2012, 20 Uhr auf dem Birkenhof in Wilgersdorf.

Bei jedem Menschen verändert sich im Laufe seines Lebens die körperliche  und seelische Physiognomie. Frau Dr. Kühne informiert über eine jeweils angepasste Ernährung, die uns gesund  und fit hält und außerdem schmeckt. Sie befasst sich u. a. mit der Qualität einzelner  Lebensmittel und mit verschiedenen Inhaltsstoffen (wie Fett, Zucker usw.).

Vortrag: „Sexualität und Behinderung“

Am Donnerstag, 15. November 2012, 20 Uhr, an der Hugo-Kükelhaus-Schule, Fritz-Rau-Str.1, 51674 Wiehl-Oberbantenberg.

Floris Bottinga ist seit 6 Jahren bei „pro familia“-Beratungsstellen verantwortlich für das Projekt „Sexualität und Behinderung“ und hat langjährige Berufserfahrung als Betreuer von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit geistiger Beeinträchtigung. Inhalt des Vortrages: sexuelle Entwicklung von Menschen mit Behinderung (was ist „anders“?) • Sexualerziehung / Aufklärung (beginnt in der Kindheit!) • Schützen gegen sexuelle Übergriffe ( gemeinsam Kinder wehrbarer machen) • Umgang mit unerwünschten sexuellen Verhaltensweisen • Pubertät, Partnerschaft, Verhütung • unterstützende Haltung von Eltern, Betreuern • Antworten von Fragen aus dem Publikum.

Nächste Woche kurz!

Die nächste Woche hat nur drei Schultage! Nach dem Feiertag Allerheiligen am Donnerstag ist der Freitag ein beweglicher Ferientag!


mit Rahmen / zurück zum Seitenanfang (shift-alt-4) ohne Rahmen – zum Drucken