Johanna-Ruß-Schule · Numbachstraße 3 · 57072 Siegen · 0271-23313 · www.förderschule-siegen.de

Aktuelles
Terminkalender
Wochenpost
Speiseplan
Archiv
Kontakt / Info

Schulprofil:
Schule
Waldorfpädagogik
Therapien
Sozialgestalt
Mitarbeit
Sonstiges

Suche  🔍

vorherige Wochenpost Wochenpost-Hauptseite nächste Wochenpost

(:template each :)

Wochenpost 31
Donnerstag, 2. November 2006
Johanna-Ruß-Schule, Siegen
0271-23313 • www.foerderschule-siegen.de

Angemessene Wohnformen für unsere Töchter und Söhne

Zu diesem Thema veranstaltet die BundesElternVereinigung für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie (Region West) ihre Regionaltagung, zu der alle Eltern eingeladen sind. Samstag, 18. November, 11.00 bis 16.30 Uhr im Christopherus-Hof in Witten-Annen. Aus der Einladung:

Spätestens dann, wenn unsere Kinder ins Jugendalter kommen, stellen wir uns die Frage, wo und wie sie später einmal leben werden. Welche Lebensorte sind aus heutiger Sicht für unsere Töchter und Söhne mit Behinderung möglich und wie erhalten und behalten sie den ihnen angemessenen Lebens- und Arbeitsplatz?

Über diese Fragen kommen wir schnell zu den praktischen Überlegungen:

·   Welche Wohnform ist die richtige für mein Kind?

·   Wie gehe ich vor,  um diesen Wohnplatz zu erhalten?

·   Wie kann ich den Lebensort dauerhaft sichern?

·   Welche Bedeutung haben dabei Dokumentationen wie Hilfepläne usw.?

Im Rahmen unserer Tagung soll zunächst dargestellt werden, welche Wohnformen für Menschen mit Hilfebedarf nach dem SGB heute möglich sind. Anschließend werden Vertreter zweier Einrichtungen darstellen, wie sie sich über die Entwicklung neuer Wohnmodelle den neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen stellen.

Einladung und Anmeldebogen (muss bis 10.11. eingehen) übers Schulbüro. Oder:

www.bev-ev.de/download/r_5_einl_18nov06.doc

www.bev-ev.de/download/r_5_einl_18nov06_antwort.doc

Kleinanzeigen

  • Winterreifen auf Felge, für Renault

Clio, für ca. 60 Euro abzugeben. 02732-762669.

  • Die 12. Klasse sucht das Zahlenspiel

Racko– wer kann uns das ausleihen?

Martinsmarkt

Liebe Eltern!

'''Diese letzten Informationen sollten Sie bitte unbedingt beachten:'''

Der Aufbau am Freitag beginnt je nach Absprache innerhalb der Klassen.

'''Jede Klassenelternschaft ist verantwortlich für''':

  • den Raumschmuck (auch Fenster!).

Tücher sind weitestgehend vorhanden. Bitte setzen Sie sich mit Frau L. in Verbindung.

  • das Waschen und Bügeln der

benutzen Decken (bitte vorher absprechen, wer das am Ende macht).

  • das vollständige Aufräumen

des benutzten Raumes (jemand muss sich bis zum Schluss verantwortlich fühlen, auch für den Müll!).

  • die Kasse (Wechselgeld wird von uns am

Samstag verteilt)

  • Geschirrtransport vom Café zur

Spülküche und umgekehrt und die dafür notwendigen Körbe (gilt für die "Cafébetreiber")

  • Geschirrtücher und Körbe

(gilt für den Spüldienst)

Bitte bedenken Sie, dass Ihre zugesagten Spenden für das Schmücken bis Freitag um 13 Uhr im Haus sein müssen!

Wir freuen uns auf gutes Gelingen und gute Zusammenarbeit!

Liebe Grüße, für den Festgestaltungskreis M. S


mit Rahmen / zurück zum Seitenanfang (shift-alt-4) ohne Rahmen – zum Drucken